Sommer Wies’n 2018

„Rausch für die Ohren“

„Wir zapf’n diesmal im Juni scha a, und des auch heuer wieder zwei Tage lang, des ist ja klar“: Die Waldthurner Landjugend macht in Albersrieth zwei Tage Party.

 

Die Katholische Landjugend-Bewegung (KLJB) hatte mit ihrer Sommer-Wiesn wieder einen durchschlagenden Erfolg. Die Jugendlichen hatten in tagelanger Arbeit die Weig-Halle samt Umgebung in eine Festmeile umgewandelt und die jungen aber auch älteren Festbesucher kamen in Scharen. „Es dürften insgesamt so zirka 2500 an beiden Tagen gewesen sein“, meinte Vorsitzender Julian Steiner.

„Wir freuen uns, dass so viele gekommen sind und laden alle im nächsten Jahr zu unseren 100-jährigen Jubiläum, das wir vom 24. bis 26. Mai 2019 in Lennesrieth auf der Steffelbauernwiesn groß feiern, ein. Ja saxndi, das war eine klasse und friedliche Sommerwiesn“. Am Freitag stieg die bayerische Kultband „Saxndi“ auf die Bühne. Die Combo ist seit über 30 Jahren unterwegs, Oktoberfest, Gäubodenfest Karpfhamer Fest und Sommerwiesn in Albersrieth sind die Referenzen. Sogar Landjugendfreunde aus Wutschdorf, der ehemaligen Heimat des Waldthurner Pfarrer Norbert Götz waren gekommen und hatten ihr Zelt hinter der Festhalle aufgeschlagen. „Grögötz Weißbir“ versetzte die Besucher am Samstag in einen „Rausch für die Ohren“. Die KLJB um Hannah-Sophia Hornstein und Julian Steiner hatte die Veranstaltung wieder vorzüglich organisiert.   Bild und Text: Franz Völkl Quelle: https://www.onetz.de/oberpfalz/albersrieth-waldthurn/rausch-fuer-ohren-id2388630.html

Schwerste Truppe kommt aus Wampenhof

„Bauwagen zum Ott“ gewinnt das „Special“ bei der KLJB-Sommerwiesn in Albersrieth. Im Mittelpunkt steht dabei ein alte Viehwaage.

Der Höhepunkt an beiden Tagen der KLJB Waldthurn Sommerwiesn in Albersrieth am Wochenende war das „Special“. Im Mittelpunkt stand hier eine alte Viehwaage. Die Gruppe „Bauwagen zum Ott“ brachte an beiden Tagen mit ihren Mitgliedern insgesamt 6871 Kilogramm auf die Waage und rollte 100 Liter Freibier Richtung Wampenhof. Einen Kilometer weniger und nur die Hälfte des Fasses musste die Feuerwehr Spielberg rollen. Sie mussten sich mit 5720 Kilogramm knapp geschlagen geben. Immerhin 30 Liter Freibier konnte die befreundete Landjugend aus Burkhardsrieth in Empfang nehmen. Sie brachten an beiden Tagen 5079 Kilogramm auf die Waage.

Bild und Text: Franz Völkl Quelle: https://www.onetz.de/oberpfalz/albersrieth-waldthurn/schwerste-truppe-kommt-wampenhof-id2390558.html
Hier gehts zur Bildergalerie